Aktuelles

12.10.2016

"Sing and Swing" im Lindlarer Kulturzentrum

klangräume lindlar 2016 II – das big band konzert


Big Band Konzert 2016 in Lindlar

Unter dem Motto „Sing and Swing – Jazzklassiker von Swing bis Rockjazz“ findet im Rahmen der klangräume lindlar am Sonntag, den 23.10.2016 um 17:00 Uhr im Kulturzentrum Lindlar ein Konzert statt, welches von einer Projekt-Big-Band unter Beteiligung von Profis und Gesangssolisten aus Lindlar gestaltet wird.

Neben der sehr erfolgreichen Kneipennacht mit vielen Bands im Lindlarer Ortskern vor wenigen Wochen ist das big band konzert der zweite Teil der diesjährigen klangräume lindlar. In Zusammenarbeit mit LindlarKultur und mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Wipperfürth – Lindlar eG, Zunft-Kölsch und der Kolpacki Werbeagentur bietet das Konzert ein Musikerlebnis mit einem beeindruckenden und weit gefächerten musikalischen Angebot.

„Alle Musiker kommen aus Lindlar oder der umliegenden Region“ so Walter Spicher, musikalischer Leiter des Konzertes und Vorstandsmitglied des Fördervereins für Musik in Lindlar e.V. „Die Big-Band ist so etwas wie ein regionales Produkt.“

Den ersten Teil des Konzertes gestalten die Lindlarer Vokalsolisten Francesca Simone, Isabelle Kauer, Diana Schneider, Jörg Warmuth und Johannes Braun mit bekannten Songs wie u.a. Beyond the sea, Fifty ways to leave a lover, Black Coffee, Black Velvet und All about that bass mit jeweils Combo-Begleitung. Francesca Simone studierte Jazz- und Popgesang und konzertiert seit 1995 mit dem Trio Francesca Simone & Friends. Die weiteren Vokalsolisten sind in Lindlar und darüber hinaus bekannte Sängerinnen und Sänger.

Für den zweiten Teil des Konzertes hat sich unter der Leitung von Walter Spicher die Projekt-Big-Band formiert. Diese besteht aus versierten Amateuren und Profimusikern wie beispielsweise dem Lindlarer Frank Sackenheim, der zu den gefragten Musikern der Kölner Jazz-Szene gehört und sich auch international einen herausragenden Namen gemacht hat, oder dem Engelskirchener Bernt Laukamp – langjähriger Posaunist in der WDR-Bigband.

Musikbegeisterte Menschen zusammenzubringen, um gemeinsam aktiv zu musizieren, Erfahrungen auszutauschen und bei Konzerten und Workshops erstklassigen Musikgenuss hautnah zu erleben – das ist die Idee von „klangräume lindlar“. „Bei dem Konzert wird jeder auf seine Kosten kommen, die Zuhörer genauso wie die Musiker“, verspricht Walter Spicher. Das Konzept „Amateure musizieren mit Profis“ funktioniere.

Insgesamt sechs Tuttiproben á drei Stunden sind organisiert, je eine Satzprobe und eine Gesangsprobe, um Stücke wie u.a. Brass Machine, Spain, Fly me to the Moon, Georgia on my mind, All of me, Frauen regier´n die Welt, Feeling good oder How high the moon einzuüben. „Nach allem organisatorischen Aufwand und einer höchst intensiven und konzentrierten Probenarbeit ist das Ergebnis die beste Big-Band, vor der ich je gestanden habe – ich kann nur empfehlen sich das anzuhören!“

Kulturzentrum Lindlar, Beginn 17 Uhr, Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (VVK); AK: 14 bzw. 10 Euro

Weitere Informationen auf www.klangraeume-lindlar.de - mehr zum Förderverein für Musik in Lindlar e.V. in Facebook unter: www.facebook.de/FVMusik

Download

Hier können Sie sich auch noch mal die Veranstaltung als Flyer herunterladen.


Sie sind hier: Startseite | Aktuelles

   














  • Der Förderverein
  • Mitglied werden
  • Musik in Lindlar
  • Musiklehrer
  • Instrumentenraum
  • Aktuelles
  • Partner

Förderverein für Musik

in Lindlar e.V.

Borromäusstraße 1, Lindlar

E-Mail senden